Startseite
Kugelmühle
Neidlinger Kugeln
Weitere Ausflugsziele
Kugelmühle im Winter
Anfahrt
Öffnungszeiten/ EIntritt
Führungen
Interessante Links
   
 


Auf der Schwäbischen Alb gibt es in der obersten Schicht, dem Weißjura, kleine Vorkommen feinsten Marmors, der früher zu Bildhauerzwecken abgebaut und heute den wichtigsten Bodenschatz der Alb darstellt.

Dieser Stein verzaubert durch lebhafte Farben und Strukturen aus, teils mit Kristalladern, Drusen, seltenen Kalzitformationen, Dendriten und vielem mehr.

Kugeln und Murmeln gibt es auch aus Schwarzjura und Muschelkalk. Auch diese Kugeln sind teils lebhaft gemustert und mit Versteinerungen versehen.

 

Jede Kugel ist eine neue Überraschung.
 
Durch den Rundschliff in der Kugelmühle wird die innere Struktur des Gesteins in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen sichtbar.



Die Kugel ist die Urform des Universums. Ball- und Murmelspiele, Boule und Boccia, Golf und Fußball sind über Jahrtausende bis heute „Dauerbrenner“ der menschlichen Kulturen.
 


Es ist die vollendetste, natürlichste und ursprünglichste aller Formen. Jede Kugel ist, wie auch der Mensch, einzigartig:   Es gibt keine zwei gleichen. Unwiederbringlich und kostbar.

 

Die Kugeln und Murmeln aus der Kugelmühle kann man in großer Auswahl vor Ort auch kaufen  -  als erlesenes Geschenk, als Glücksbringer und rare Kugeln zum Sammeln. Kugeln aus der Kugelmühle sind ausschließlich vor Ort erhältlich.